Wie man eine nachhaltigere Hochzeit hat

Wie man eine nachhaltigere Hochzeit hat
Wenn Sie umweltbewusst sind, haben Sie sich vielleicht gefragt, wie Sie Ihren Hochzeitstag so nachhaltig wie möglich gestalten können. Glücklicherweise ist dies heute einfacher denn je, denn umweltfreundliche Hochzeiten sind ein wachsender Trend. Tatsächlich berichtete das Magazin You & Your Wedding, dass die Suche nach "nachhaltigen Hochzeitsideen" spürbar zugenommen hat.

Während es schwierig sein kann, eine 100% umweltbewusste Hochzeit zu feiern, gibt es viele Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren, da Sie Ihren besonderen Tag haben. Um dies zu tun, sollten Sie alle Aspekte des Hochzeitsplanungsprozesses betrachten.
Wählen Sie einen Veranstaltungsort, der nicht viel Reisen erfordert.
Da der Transport eine große Rolle für den CO2-Fußabdruck einer Person spielt, können Sie einen großen Unterschied machen, indem Sie eine Location für Ihre Hochzeit wählen, die leicht zu erreichen ist. Natürlich, wenn Sie bereits eine Hochzeit planen, bedeutet das nicht, dass Sie Ihre Pläne stornieren müssen, aber versuchen Sie nicht, einen Ort zu wählen, der zu abgelegen ist. Abgesehen von der Umgebung werden sich Ihre Gäste bei Ihnen bedanken, denn es wird viel leichter auf ihrer Brieftasche sein.

In Bezug auf den Veranstaltungsort sollten Sie einen Ort in Betracht ziehen, der zumindest tagsüber im Freien stattfinden kann. Auf diese Weise können Sie das natürliche Sonnenlicht nutzen und auf unnötige Klimatisierung verzichten. Alternativ können Sie auch einen Innenbereich wählen, der energiesparende und andere nachhaltige Praktiken nutzt.
Dekorieren Sie mit weniger und wählen Sie lokal gewachsene Blumen.
Nach einer Hochzeit werden Sie sicher viele Säcke mit Streu haben, und eine Menge davon kann von der Dekoration kommen. Überlegen Sie daher immer zweimal, bevor Sie sich für Dekorationsartikel entscheiden, die nur einmal verwendet werden. Anstatt Geld für Einwegdinge wie Ballons auszugeben, wählen Sie etwas, das nicht auf die Deponie gehen muss.

Es gibt Dienstleistungen, mit denen Sie dekorative Gegenstände mieten können, aber Sie können auch selbst um Gebrauchtwarenläden herum jagen. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Einkäufe auch nachträglich zurückgeben.

Blumen sind zwar natürlich und biologisch abbaubar, erfordern aber auch ein wenig Überlegung. Einige werden aus Übersee verschickt, so dass es immer am besten ist, sich für lokal angebaute Optionen zu entscheiden. Alternativ können Sie auch Topfpflanzen oder Kräuter verwenden, die die Gäste nach der Veranstaltung mit nach Hause nehmen können. Wenn Schnittblumen ein Muss sind, lassen Sie sie nach der Feier an ein Krankenhaus, Seniorenheim oder Gemeindezentrum spenden.

Spenden Sie Restnahrungsmittel

Ein umweltfreundliches Menü zu haben bedeutet nicht, 100% vegan zu sein, obwohl Sie versuchen sollten, mindestens die Hälfte Ihrer Gerichte vegetarisch zuzubereiten. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf lokal hergestellte, biologische und/oder fair gehandelte Lebensmittel und Getränke. Wenn Sie planen, einen Caterer zu benutzen, fragen Sie, woher die Zutaten stammen.

Versuchen Sie, die Verschwendung zu reduzieren, indem Sie statt der Einwegartikel ausschließlich Geschirr und Besteck verwenden. Ebenso sollten Sie sich für Leinen statt Papierservietten entscheiden. Und wenn Sie Strohhalme haben müssen, brauchen Sie sich nicht mit den Papierversionen zu befassen. Sie können biologisch abbaubare Optionen kaufen, die aus Stärke bestehen und vollständig plastikähnlich sind.

Eine weitere Abfallquelle ist die Nahrung selbst. Denken Sie darüber nach, was Sie mit dem übrig gebliebenen Essen bei der Hochzeitsfeier machen können. Vielleicht können Sie es an eine lokale Unterkunft oder Lebensmittelbank spenden oder Ihren Gästen die Möglichkeit geben, etwas mit nach Hause zu nehmen.

Kaufen Sie bei Getränken Ihren Alkohol nach Möglichkeit aus einer Hand und erhalten Sie immer den größtmöglichen Behälter. Entscheiden Sie sich für ein Fass anstelle von persönlichen Bieren und haben Sie einen riesigen Wasserkrug anstelle von Einzelflaschen.
Tragen Sie ein Secondhand-Kleid oder einen Anzug.
Wenn Sie für Ihre Hochzeitstagausrüstung einkaufen, überlegen Sie, ob Sie einen Jahrgang mieten oder gehen möchten, und ermutigen Sie Ihre Brautfeier, Trauzeugen und Gäste, dasselbe zu tun. Oder entscheiden Sie sich für einen Designer, der recycelte oder nachhaltige Materialien verwendet und sich auf faire Arbeitsbedingungen konzentriert.

Sollten Sie in einem Second-Hand-Laden etwas finden, was nicht ganz richtig ist, seien Sie nicht schüchtern und lernen Sie Ihren Schneider kennen. Und wenn Sie etwas Neues kaufen, fragen Sie sich, ob Sie es wirklich wieder tragen werden. Du kannst es auch an jemand anderen spenden oder verkaufen, um es für seinen besonderen Anlass zu nutzen.

Erstellen Sie einen Honeymoon Fund anstelle eines traditionellen Registers.

Lassen Sie Ihre Gäste anstelle eines traditionellen Registers einen Beitrag zu einem Flitterwochenfonds leisten oder lassen Sie sie an eine Umweltorganisation spenden. Alternativ können Sie Ihre Registrierungselemente auf die Dinge beschränken, die Sie wirklich benötigen, und Artikel auswählen, die recycelt, energieeffizient oder anderweitig umweltfreundlich sind. Sie werden nicht nur in Ihrem Namen Gutes tun, sondern auch Ihre Gäste dazu inspirieren, dasselbe zu tun.

Werden Sie papierlos und denken Sie klug über Gefälligkeiten nach.
Andere Dinge, die Sie tun können, sind die Reduzierung von Verschwendung, wie z.B. die Minimierung Ihres Briefpapiers oder die vollständige Papierlosigkeit. Wenn Papiereinladungen jedoch ein Muss sind, wählen Sie Recyclingpapier oder sameninduziertes Papier, das nach Gebrauch gepflanzt werden kann.

Darüber hinaus, denken Sie an Ihre Hochzeit Gefälligkeiten. Versuchen Sie, die Menge der Verpackungen zu begrenzen und verwenden Sie möglichst recycelbare Behälter. Um das Risiko zu verringern, dass Ihre Gefälligkeiten einfach entsorgt werden, geben Sie Ihren Gästen etwas Essbares oder lassen Sie sie einige Gegenstände auswählen, die Sie in Ihrer Einrichtung verwendet haben.
Nehmen Sie eine umweltbewusste Flitterwochen mit.
Neben umweltbewussten Hochzeitsideen beschäftigen sich die Menschen zunehmend mit Öko-Honeymoons. Wie bei der Hochzeitslocation und dem Veranstaltungsort sind die Transportkosten (in Kohlewährung) und die nachhaltigen Praktiken Ihrer Unterkunft zu berücksichtigen.

Sie können auch doppelte Aufgaben mit Ihren Flitterwochen machen, indem Sie die Zeit mit Freiwilligenarbeit verbringen oder in einem Resort wohnen, das Ihnen die Möglichkeit gibt, auf andere Weise zurückzugeben. Zum Beispiel geben Sandalen Resorts in der Karibik ihren Gästen die Möglichkeit, an Strandsäuberungen teilzunehmen, und in den Anantara Hotels auf den Malediven können Sie beim Korallenanbau helfen.

Es ist der Gedanke, der zählt.

Ob Sie alle oder nur einen dieser Vorschläge annehmen, jedes bisschen hilft. Wenn Sie wissen, dass Sie Ihren Teil zum Erhalt der Umwelt beitragen, werden Sie sich an Ihrem großen Tag noch besser fühlen.
War dieser Artikel hilfreich?  👍 0   👎 0   👁 1  Bewertung:   Geschrieben von: 👩 Andrea Fischer 


Kommentar hinzufügen